Richtlinien Metallbaubetrieb

Die RICHTLINIEN METALLBAUBETRIEB verstehen sich als Leitfaden, der den Auftraggebern/Bauherren helfen soll, ihre Qualitätsanforderungen im Bereich der ausführenden Unternehmen entsprechend zu verankern, um so eine hochqualitative Abwicklung ihrer Projekte zu gewährleisten.

Die darin angeführten Kriterien tragen dem Gedanken des „Bestangebotsprinzips“ Rechnung. In diesem Sinne wurden Eignungs-, Zuschlags- und Leistungskriterien samt vertragsrechtlichen Bestimmungen entwickelt, die eine Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte, beispielsweise Reaktionszeit sowie die Beschäftigung von Lehrlingen und/oder älteren Arbeitnehmern, erlauben.

Die seit vielen Jahren bestehenden hohen Qualitätsstandards für Produkte im österreichischen Metallbau sollen durch die bewährten „RICHTLINIEN METALLBAUTECHNIK“ weiterhin sichergestellt werden.

Herausgeber:

Arbeitsgemeinschaft der Hersteller der Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT)
Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Tel.: +43 (0)5 90 900-3412
Fax: +43 (0)1 505 10 20
E-Mail: amft@fmti.at 
Homepage: www.amft.at 

In Zusammenarbeit mit:

Schramm Öhler Rechtsanwälte OG
Bartensteingasse 2, 1010 Wien
Tel.: +43 (0)1 409 76 09
Fax: +43 (0)1 409 76 09-30
E-Mail: kanzlei@schramm-oehler.at 
Homepage: www.schramm-oehler.at 

Feedback/Zusendung von Unterlagen

Wenn Sie zu den RICHTLINIEN METALLBAUBETRIEB eine Stellungnahme abgegeben oder ein gedrucktes Exemplar bestellen möchten, dann haben Sie folgende Möglichkeiten:

Logo Fachverband Metalltechnische Industrie
Logo der Bundesinnung der Metalltechniker
Logo des Aluminium-Fenster-Institutes (AFI)
Logo der Federation of the European Window and Curtain Wall Manufacturer Associations